Wissenswertes für Kandidaten der ECL Sprachprüfungen

  • Einige Tage vor der Prüfung erhalten Sie eine E-Mail / einen Brief über den genauen Ort und den Termin der Prüfung.
  • Bringen Sie bitte Ihre Anmeldungsbestätigung mit. Überprüfen Sie die persönlichen Angaben und falls Sie einen Fehler entdecken, melden Sie diesen der Prüfungsstelle.
  • Erscheinen Sie pünktlich zur Prüfung, 20 Minuten vor Prüfungsbeginn wären wünschenswert.
  • Bringen Sie ein offizielles Bilddokument mit (Personalausweis / Pass). Wenn Sie sich nicht ausweisen können, hat die Prüfungsstelle das Recht, Ihnen die Prüfung zu verweigern.
  • Schreiben Sie mit blauer oder schwarzer Tinte oder mit Kugelschreiber. Bitte nehmen Sie mehrere Stifte mit.
  • Während der Prüfung dürfen sich auf dem Tisch ausschließlich Prüfungsunterlagen, Stifte, das offizielle Bilddokument und beim Prüfungsteil Schriftliche Kommunikation Wörterbücher befinden.
  • Handys müssen während der ganzen Prüfung ausgeschaltet werden.
  • Während der Prüfung ist es nicht erlaubt, sich mit anderen Kandidaten zu unterhalten, sie bei ihrer Arbeit zu stören.
  • Täuschung und Benutzung von unerlaubten Hilfsmitteln führen zum Prüfungsausschluss.
  • Beim Prüfungsteil Schriftliche Kommunikation ist die Benutzung von ein- oder zweisprachigen Wörterbüchern erlaubt, thematische Wörterbücher dürfen aber nicht verwendet werden. Die Kandidaten müssen die Wörterbücher selber mitbringen, die Prüfungsstellen können keine Wörterbücher zur Verfügung stellen. Handgeschriebene Zettel oder Wortlisten dürfen während der Prüfung nicht benutzt werden.
  • Befolgen Sie die Anweisungen der Aufsichtsperson. Falls ihre Prüfungsunterlagen nicht vollständig oder unlesbar sind, melden Sie das bitte gleich.
  • Achten Sie auf die Anweisungen auf den Testheften.
  • Bei Unklarheiten fragen Sie die Aufsichtsperson. Diese ist befugt Fragen zur Durchführung der Prüfung zu beantworten, darf aber nicht bei inhaltlichen Fragen Hilfeleistung geben.
  • Die Prüfungsteilnehmenden dürfen den Prüfungsraum nur mit Erlaubnis der Aufsichtsperson verlassen.
  • Melden Sie der Aufsichtsperson jegliche Vorfälle die den ordnungsgemäßen Ablauf der Prüfung stören und bitten Sie um ein Protokoll.
  • Die Prüfungsergebnisse werden 30 Tage nach dem Prüfungstermin mitgeteilt. Die Prüfungsteilnehmenden haben die Möglichkeit sich auf ihre persönliche Kandidatenseite einzuloggen und sich die Ergebnisse auch Online anzuschauen.
  • Prüfungsergebnisse werden telefonisch nicht mitgeteilt.

Zu beachten: Die Nichteinhaltung der Prüfungsordnung und der hier aufgelisteten Regeln führen zum Prüfungsausschluss.